ist, dass ich doch tatsächlich mein dort schnell und eher als Ausweg vorgeschlagenes Theaterstück über die 70jährige Helene schreibe, die noch einmal mit einem groß angelegten Projekt einen tiefen Atemzug in die Gesellschaft machen will. Es macht Spaß, nach langer Zeit wieder an einem Theaterstück zu arbeiten, weil die Personen hier durch ihr Reden Gestalt annehmen. Dialoge schreiben gefällt mir! Theaterstücke zu schreiben, das habe ich ja auch vor ewig langer Zeit in London an der Central School of Speech and Drama gelernt. Ich freue mich schon darauf, wenn wir das fertige Stück mit verteilten Rollen bei uns zu Hause lesen. Es haben sich schon viele Freunde begeistert dazu bereit gefunden. Bernd hat schon zugesagt, dass er davon eine Aufzeichnung macht und dann – was? – kann man CDs brennen und sie kaufen und im Auto auf langen Fahrten hören? Zu spannend, was für Schicksale so in die Welt geschickte kreative Produkte haben…